KW 48: Frankfurter FDP will Müllcontainer smart machen, IoT-Startups bringen interessante Lösungen für Wirtschaft und Alltag, Taxiruf über das Internet der Dinge

NACHRICHTEN

Frankfurter FDP will Müllcontainer smart machen: Die FDP in Frankfurt hat einen Vorschlag zur Digitalisierung vor Entsorgungswirtschaft gemacht: Abfallcontainer sollen mit Sensoren ausgestattet werden, die den Füllstand weitergeben und damit die Leerungen effizienter gestalten. Gegenwärtig handelt es sich jedoch nur um eine Idee – Kosten für Umbau, Lizenzen und Masten seien zu teuer. FDP-Politiker Michael Bross erklärt, dass es besondere Probleme mit den Glascontainern gäbe. Das zuständige Entsorgungsunternehmen zeigte sich zunächst reserviert.
fr.de

IoT-Startups bringen interessante Lösungen für Wirtschaft und Alltag: Die IoT-Branche wird immer raffinierter. Auf dem Web Summit in Lissabon wurden mehrere Projekte vorgestellt, die auf neuen digitalen Technologien basieren. Von Smart Farming über Smart Security ist die Bandbreite der jungen Unternehmen groß. Den Unternehmen geht dabei um praxisorientierte Lösungen – sie möchten Kunden und Partner durch Alltagsanwendungen begeistern. Tracking-Lösungen für Lagerhäuser oder das lernende Smart Home zielen auf merkliche Erleichterungen ab.
industry-of-things.de

Taxiruf über das Internet der Dinge: Taxiunternehmen können eine merkliche Entlastung durch die sogenannte Taxiklingel erzielen. Es handelt sich dabei um eine Taste, die Beispielsweise an Hotelrezeptionen angebracht wird. Anstatt Telefonzentralen anzurufen, die die Koordination übernehmen, reicht lediglich das einmalige Berühren des Geräts. Auf einem Display erscheint ein grüner Haken, der die Bestellung bestätigt. Best.ways heißt das Unternehmen hinter der Idee und es bekommt Rückendeckung von der Deutschen Telekom. Diese möchte mit ihrer IT-Infrastruktur beim Ausbau helfen.
digitaler-mittelstand.de

PayPal-CEO erklärt Rückzug aus Libra: Der Finanzdienstleister PayPal zog sich im Oktober aus der geplanten Kryptowährung Libra zurück und stellte sich auf die Seite von Bitcoin. PayPal-CEO Dan Schulmann erklärte nun in einem Interview, was dazu Unternehmen zu diesem Schritt bewogen hat: PayPal habe schlicht erkannt, dass es noch viel Arbeit vor sich hätte, um im Bereich der Krypto-Zahlungen Expertise zu entwickeln. Eine Fokussierung auf Libra hätte den eigenen Entwicklungsprozess verlangsamt, da wertvolle Ressourcen auf das Projekt investiert worden wären. Man sei allerdings weiter offen für Kooperationen. PayPal investierte bisher in Bitcoin.
finanzen.net

Heizungssteuerung: Intelligentes Heizen steht kurz vor dem Durchbruch homeandsmart.de
Altersgerecht: PatronuSens Sensoren erkennen Stürze von Senioren sofort homeandsmart.de
Automatisierung: Conrad Connect kooperiert mit der Samsung-Smart-Things-Plattform all-electronics.de
Black Friday: Das sind die Smarthome Deals smarthomeassistent.de
Sicherheit: Wem gehört die Datenflut aus dem SmartHome freitag.de

ZAHL DER WOCHE

Bei dem Update 5.6 für die Magenta Smart Home Basisstationen kooperiert die Telekom mit Ikea. Erstmals ist es möglich, die Fenster-Rollos von Ikea bei Magenta Smart Home zu integrieren.
inside-digital.de

HINTERGRUND

Tipps für smartes Weihnachten: Mit der bevorstehenden Adventszeit, kommt auch wieder die Frage nach der passenden Dekoration auf. Für technikaffige Weihnachtsfans gibt es ein breites Spektrum, um auch an Weihnachten Smart zu sein – Sprachassistenten helfen bei der Steuerung, Smart Plugs helfen zusätzlich beim Stromverbrauch – per WLAN können die modernen Steckdosen Befehle erhalten wann sie ein- und ausgeschaltet sein sollen.
inside-digital.de

Smartes Vermieten Die Aufregung um den Berliner Mietendeckel ist groß. Dabei gäbe es für ein besseres Verhältnis von Mietern und Vermietern einfachere, smartere Lösungen. Das Startup Einhundert Energie von Ernesto Garnier gibt beispielsweise Mietern und Vermietern die Möglichkeit, gemeinsam und zugleich nachhaltig zu agieren. Durch den Bau von Solaranlagen und Sensoren, die den Energiefluss messen, sparen sich Mieter Energiekosten ein. Und die Vermieter bekommen Geld durch die EEG-Umlage. Und auch das Klima freut sich.
wiwo.de

ZITAT

“Bei IoT gibt es zwar immer noch den Mythos des wilden, schnellen Bastelprojekts, aber IoT-Projekte sind zunehmend erwachsen geworden.”
Oliver Horn von Red Hat anlässlich von 20 Jahren IoT und damit vernetzter Geräte.
funkschau.de

NOT SO SMART…

Nutzerdaten von Willhaben gestohlen: Der Online-Marktplatz Willhaben wurde von Hackern angegriffen. Sie sollen die Telefondaten von rund 100 Personen erbeutet haben. Durch eine Phishing-SMS sei eine Lücke in der Sicherheitsarchitektur ausgenutzt worden. Die Hacker versuchen offenbar Geld zu erbeuten und verschicken SMS an die gestohlenen Nutzerdaten. Aufforderungen Vorauszahlungen zu tätigen, sollen die Nutzer ignorieren, mahnt das Online-Unternehmen.
derstandard.de

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten täglich den kompakten Digest mit dem wichtigsten europäischen Themen:

Smartlife-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings