KW 36: Bosch Smart Home mit neuer smarter Außensirene; GARDENA stellt intelligente Mähroboter smart SILENO mit LONA-Technologie vor; Android 12 Beta 5 verbessert die Smart-Home-Bedienung

NACHRICHTEN

Bosch Smart Home mit neuer smarter Außensirene: Bosch Smart Home hat eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das bestehende Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird damit um einen Bestandteil erweitert. Mit der „deutlich“ sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller Schutz vor Einbruch entstehen. Bewohner werden unterwegs per Push-Mitteilung in der Bosch Smart Home-App über ausgebrochenen Alarm benachrichtigt.
mobiflip.de

GARDENA stellt intelligente Mähroboter smart SILENO mit LONA-Technologie vor: GARDENA hat smarte Mähroboter der Sileno-Reihe vorgestellt, die ab dem kommenden Jahr dank der LONA-Technologie für zusätzlichen Komfort sorgen sollen. Zu den Features zählen GPS-gestützte Navigation, individuelles Zonen-Management und Positionsbestimmung in Echtzeit in der smart-App. Mähbereiche und -zeiten können schnell und einfach eingestellt und auf die automatische Bewässerung innerhalb des Smart Systems abgestimmt werden.
basic-tutorials.de

Android 12 Beta 5 verbessert die Smart-Home-Bedienung: Google hat die neue Beta 5 von Android 12 veröffentlicht. Enthalten sind unter anderem auch Verbesserungen der Home Controls / Device Controls, welche sich um die Steuerung von Smart-Home-Geräten drehen. Zuvor hatte Google die Bedienung ins Power-Menü verfrachtet. Nun hat man auch direkt über den Sperrbildschirm Zugriff.
stadt-bremerhaven.de

Streamingriese Roku kommt nach Deutschland: Der US-Streamingriese Roku, einer der führenden Hersteller von TV-Streaminggeräten aus den USA, wird seine Geräte noch in diesem Jahr auf den deutschen Markt bringen. Über Roku kann man zum einen globale Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ empfangen. Roku will in Deutschland aber auch lokale Dienste von Sky Ticket, TV NOW (RTL+) und Seven.One Entertainment integrieren. In Deutschland arbeitet Roku vorerst auf mit seiner eigenen Hardware, die an einen beliebigen Fernseher eingestöpselt werden kann.
it-zoom.de

– Anzeige –
Steuern sind und bleiben ein heikles Thema: Im Bundestagswahlkampf werden sie wieder hitzig debattiert! Kommt die große Steuerreform? Gibt es künftig mehr oder weniger Einkommenssteuer? Und was passiert mit der Unternehmenssteuer, der sogenannten „Reichensteuer“ und der Erbschaftssteuer? Der Steuerpolitische-Check gibt einen Einblick in die Steuerpolitik der Parteien und einen Aufschluss für Selbstständige sowie Unternehmen. Die Journalistin Jessica Schwarzer spricht mit dem Geschäftsführer der ETL SteuerRecht GmbH, Dietrich Loll über Einkommenssteuern, Steuern im Bereich Klima und auch soziale Themen wie die Grunderwerbssteuer. Das Experten-Interview von Deutschlands führender Steuerberatungsgruppe nimmt das Thema Steuerpolitik unter die Lupe und gewährt einen interessanten Einblick und Überblick über Steuern in Bezug auf mögliche Koalitionen. youtube.com

Kryptos: Wie funktioniert Bancor? Die smarten Token futurezone.de
Highlights der IAA: ID.3-Konkurrent, Knutschkugel, Hybrid mit 150 km Reichweite efahrer.chip.de
Digitalisierung: Wer baut die beste Smart City? Wie Hamburg und München um den Spitzenplatz streiten handelsblatt.com
Smart City: Drei Herausforderungen auf dem Weg zur Smart City egovernment-computing.de

– Anzeige –
Ihre Botschaft gut hörbar: Podcasts führen Ihren Siegeszug fort und bieten für Unternehmen, Medienhäuser und Privatpersonen eine neue Bandbreite an Möglichkeiten Menschen zu erreichen. In unserem Podcast-Studio in Berlin-Mitte können Sie Ihre eigenen Audio-Formate aufzeichnen. Gerne unterstützen wir Sie von der Konzeption bis zur Postproduktion und dem Vertrieb.
Kommen wir in Kontakt: podcastproduktion.berlin

ZAHL DER WOCHE

Laut Samsung ist die SmartThings-App bereits mit Produkten von mehr als 200 Herstellern kompatibel, nun auch mit Bosch-Geräten.
notebookcheck.com

HINTERGRUND

Smart-City als CO₂-Hemmer: Digitalisierung könnte einen großen Beitrag für das in Deutschland angestrebte Klimaziel 2030 leisten. Sie könnte zu einer hohen CO₂-Einsparung in Städten und Ballungsräumen führen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher in ihrer jetzt veröffentlichten Studie „Der Smart City Markt in Deutschland, 2021-2026“. Laut Studie erwarten die Autoren bis 2026 große Nachhaltigkeitseffekte in den Bereichen Internetwirtschaft, Gebäudeautomatisierung, Transport und Logistik, Energieversorgung, Gesundheitswesen sowie Einzelhandel und Gastgewerbe. Sie gehen davon aus, dass beispielsweise gigabitfähige Infrastrukturen die CO₂-Emissionen um 270.000 Tonnen beim Datentransport reduzieren könnten. Auch in anderen Bereichen kann Massen eingespart werden.
heise.de

iRobot-Chef hält Haushaltsroboter mit Armen für machbar: Ein erster Haushaltsroboter mit Armen könnte für unter 1.000 US-Dollar verkauft werden. „Wir sind an einem Punkt, an dem wir die Umgebung, in der wir agieren, allmählich so weit verstehen, dass wir so etwas machen können“, sagte iRobot-Chef Colin Angle. Selbst in der Industrie rätsele man aber noch, was die Aufgabe eines ersten Haushaltsroboters mit Armen sein werde, schränkte Angle ein. Eine zentrale Frage sei auch, wie viel die Verbraucher bereit wären, für eine solche Innovation zu zahlen. „Wenn es 1.000 US-Dollar sind, wäre es vermutlich zu schaffen.“ Bei einem Aufschlag von unter 100 US-Dollar eher nicht. Generell werde es so weit sein, wenn der Mehrwert die Kosten übersteige, den eine solche Maschine den Kunden bringe.
golem.de

– Anzeige –
IoT: 5G, IoT und Edge Computing treiben industrielle Innovation voran, E16 – Smartwatch mit Bluetooth-Telefonfunktion iot-ticker.net
Blockchain: Kryptowährungen stürzen nach Bitcoin-Einführung in El Salvador ein, Klimafreundlicher als Bitcoin – Cardano startet in Japan durch blockchain-ticker.net
AI: Energiewende: KI ist ein wesentlicher Treiber; Bain & Company: Europäische Banken hinken bei KI-Nutzung hinterher ai-ticker.net
Safety and Security: Neue Malware-Attacke – Vorsicht vor dem Windows-11-Alpha-Anhang, Neue Sicherheitslücke bei WhatsApp mit Datenleck-Gefahr entdeckt safety-security-ticker.net

ZITAT

„Alle wollen in Digitalisierung investieren und sich digital transformieren. Besonders die junge Generation der Unternehmer treibt die Digitalisierung voran.“
Hagen Rickmann, Schirmherr der Digital-Initiative und Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland GmbH, über die momentane Digitalisierungsdebatte.
it-zoom.de

NOT SO SMART…

Siri belauscht Gespräche – Nutzer verklagen Apple: In Amerika läuft gegen Apple derzeit eine Klage von mehreren Personen, weil sein Sprachassistent Siri unrechtmäßig Gespräche von Personen aufgezeichnet haben soll. Apple wird vorgeworfen, mittels Siri Gespräche unrechtmäßig aufgezeichnet und dann die Daten an Dritte weitergegeben zu haben. Die Kläger führen weiter aus, dass Siri sich unaufgefordert aktiviert und dann die Aufzeichnung begonnen hat. Durch die Weitergabe an Dritte ohne Zustimmung der Personen sei ihre Privatsphäre verletzt. Die Klage wurde vom Bundesbezirksgericht in Oakland durch den zuständigen Richter Jeffrey S. White für zulässig erklärt. Apples Antrag, die Klage abzuweisen, wurde abgelehnt.
smarthomeassistent.de

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Smart-City, Smart-Home, Smart-Living:

Smartlife-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings