KW 25: Tencent plant riesige Smart City, Google klagt gegen Sonos, Ein Jahr CityLab-Berlin

NACHRICHTEN

Tencent plant riesige Smart City: Der chinesische Konzern Tencent, der Betreiber der App WeChat plant den Bau eines riesigen, vernetzten Tech-Campus. Das Projekt mit dem Namen “Net-City” soll auf einer Halbinsel mit einer Fläche von rund zwei Millionen Quadratmetern entstehen, was in etwa der Größe Manhattans entspricht. Die Stadt wird nach modernsten Ansprüchen geplant. So soll sie auf Radfahrer und Fußgänger ausgerichtet werden.
t3n.de

Google klagt gegen Sonos: Im Patentstreit zwischen Sonos und Google gibt es eine neue Entwicklung. Nun will Google den Hersteller von Smart Speakern verklagen, da dieser Patente ohne die Genehmigung von Google nutzen würde. Sonos warf in einer Klage von Anfang des Jahres Google ähnliches vor. Sonos kritisierte Google für die Gegenklage: “Anstatt sich einfach mit dem Sachverhalt unseres Falles zu befassen und unsere Forderungen zu akzeptieren, hat Google beschlossen, seine Größe und Marktbreite zu nutzen, um gegen uns vorzugehen. Wir sind zuversichtlich, unseren ursprünglichen Fall, wie auch diesen neu eingereichten Fall zu gewinnen”, sagte Sonos-Chef Patrick Spence.
golem.de

Weavs will die Smart City nach Österreich bringen: Im österreichischen Vorarlberg arbeitet das Start-up “Weavs” an der Digitalisierung der Städte. In Dornbirn, der größten Stadt Vorarlbergs haben die beiden Gründer Christoph Klocker und Christoph Blank den sogenannten Citymonitor entwickelt. Dank diesem werden Bewohner der Stadt beispielsweise schneller über die Schließung der Furt in Dornbirn informiert. “Citymonitor schafft Transparenz durch die Visualisierung komplexer Daten und fördert damit die Effizienz in vielen Bereichen”, bestätigt auch Klaus Lingg vom Digitalen Management der Stadt.
krone.at

TÜV Hessen bietet neuen IoT-Sicherheitscheck: Der TÜV Hessen bietet einen neuen IoT Security Service, der Unternehmen dabei helfen soll, Sicherheitsrisiken bei der Vernetzung von IoT-Geräten zu identifizieren. Der Service soll eine Alternative zum klassischen Penetrationstest darstellen und überprüft die Übereinstimmung mit internationalen IoT-Sicherheitsstandards.
it-daily.net

Smart City: Intelligente Straßenlaternen für Essen invidis.de
Bose AR: Bose beendet seine Augmented Reality Pläne smarthomeassistent.de
Nest Wi-Fi: Google Nest Wi-Fi im Test – Mesh Netz und Smart Home techgarage.blog
Sicherheit: D-Link bringt zwei neue Kameras auf den Markt smarthomeassistent.de
Web-IDE: OK Google, erweitere deinen digitalen Assistenten für Entwickler! heise.de

ZAHL DER WOCHE

Nur 28,6 Prozent der Bevölkerung kennen die Begriffe “Smart Meter” bzw. “Intelligentes Messsystem”. Das ergab eine Umfrage von C/Sells in Süddeutschland.
zfk.de

HINTERGRUND

Ein Jahr CityLab-Berlin: Ein Jahr ist es her, dass in Berlin das CityLab gegründet wird, das unter anderem für intelligente Verkehrszählung sorgt. “Bezirke können damit Geld einsparen und viel effizienter zählen”, kommentiert Benjamin Seibel, Chef des CityLabs, das Projekt. Mit der bisherigen Arbeit des CityLabs sei Seibel zufrieden. Es gäbe eine überraschend positive Resonanz. Dabei gehe es nicht immer um Effizienz und perfekte Ergebnisse, “sondern darum, in dem Prozess zu lernen, wo die Baustellen sind”. Die Zusammenarbeit mit den Behörden, die oft andere Arbeitsweisen gewohnt sind, gestalte sich nicht immer leicht. Ein anderes Vorzeigeprojekt des CityLabs ist “Gieß den Kiez”. Diese Plattform soll dafür sorgen, dass die Bewässerung der Berliner Bäume besser koordiniert wird, indem auf die Mitarbeit von Berlinern gesetzt wird. In diesem Jahr wird das Projekt mit 1,5 Millionen Euro vom Land finanziert. Selbst die eigentlich stets kritische FDP findet lobende Worte für das Projekt. “Die Digitalisierung öffentlicher und privater Bereiche ist nur dann ein Erfolgsmodell, wenn man sich kontinuierlich und systematisch Innovationen für die Zukunft erschließen kann. Dazu ist das CityLab das richtige Instrument, das man ruhig mit mehr Mitteln ausstatten darf”, sagt der digitalpolitische Sprecher der FDP, Bernd Schlömer.
morgenpost.de

Smart Highway in Flandern: Flandern hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 die Zahl der tödlichen Unfälle auf ein Minimum zu reduzieren. Da es bis zum Durchbruch des autonomen Fahrens noch einige Zeit dauern könnte, setzt die Region in der Zwischenzeit auf intelligente Autobahnen, die sich mit den Fahrzeugen vernetzen. Für Lkw-Konvois funktioniert dieses System schon heute. Der flämische “Smart Highway” auf der Autobahn E313 will dies auch für Pkws umsetzen. In einer Studie wurde die Effizienz dieses Systems getestet. Einige Autos wurden dafür mit Kommunikationsmodulen ausgestattet. Dies ermöglichte es den Fahrzeugen, besser aufeinander zu reagieren, beispielsweise wenn das vordere Fahrzeug unerwartet abbremste. Die 5G-Technologie könnte die Reaktionsgeschwindigkeit und die Sicherheit des Systems noch deutlich erhöhen.
all-electronics.de

ZITAT

“Das ist die größte 5G-Initiative Deutschlands. Wir bringen 5G für die Hälfte der deutschen Bevölkerung in die Stadt und auf das Land. Und dieses Etappenziel erreichen wir jetzt schon früher als geplant.”
Telekom Deutschland-Chef Dirk Wössner kündigte an, den 5G-Ausbau in Deutschland stark voranzutreiben.
zdnet.de

NOT SO SMART…

Cookie-Banner auf Smart-TVs: In Österreich werden derzeit auch Nutzer von Smart-TVs mit Cookie-Hinweisen konfrontiert, wie sie normalerweise vor allem auf Webseiten vorkommen, wenn sie im Browser geöffnet werden. Grund dafür ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Es bezieht sich auf ein sogenanntes Cookie-Opt-in, das von der Mediengruppe ProSiebenSat1 eingeführt wurde. “Dieses aktive Opt-in funktioniert auf gleiche Weise, wie von anderen Cookie-Bannern im Internet bekannt ist. Wenn auf den Banner nicht reagiert wird, verschwindet dieser und wird in regelmäßigen Abständen bei Auswahl eines Senders der Gruppe neu ausgespielt”, heißt es in einer Stellungnahme des Medienkonzerns.
derstandard.de

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Smart-City, Smart-Home, Smart-Living:

Smartlife-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings