KW 11: Haier verkündet Expansionspläne in Europa, Hello Fresh entwickelt intelligente Haltbarkeitsindikatoren, Apple stellt HomePod ein

NACHRICHTEN

Haier verkündet Expansionspläne in Europa: Der chinesische Haushaltsgeräte-Hersteller Haier will mit smarten Elektroprodukten zum Marktführer in Europa aufstiegen. Derzeit konzentriert sich der Weltmarktführer vor allem auf die Länder Russland, Großbritannien und Italien. Durch den Bau neuer Werke in Rumänien und der Türkei soll in diesem Jahr die Expansion in weitere europäische Märkte, darunter die Bundesrepublik Deutschland, erfolgen. Europachef Yannick Fierling kündigte an, in diesem Jahr mehr neue Produkte auf den Markt bringen zu wollen als jemals zuvor. Derzeit ist das Unternehmen, dessen deutsche Niederlassung in München liegt, die Nummer fünf auf dem westeuropäischen Markt für Haushaltsgeräte mit einem Anteil von 7,2 Prozent.
rnd.de

Hello Fresh entwickelt intelligente Haltbarkeitsindikatoren: Das Lieferunternehmen Hello Fresh will etwas gegen die eigene Lebensmittelverschwendung tun. Jährlich landen beim Unternehmen etwa 5.000 Tonnen Lebensmittel im Müll. Hauptsächlich aufgrund von Stornierungen und übrig gebliebener Zutaten. Um die Wegwerfquote bis Ende des Jahres zu halbieren, hat das Unternehmen die Entwicklung eines smarten Haltbarkeitslabels bekannt gegeben. „Keep-it“ sei zusammen mit der niederländischen Wageningen Universität entstanden und könne aufgrund von Temperaturmessungen der Lagerumgebung die tatsächliche Haltbarkeit eines Produkts berechnen.
retaildetail.eu

Apple stellt HomePod ein: Etwas überraschend hat Apple in dieser Woche die Produktion des hauseigenen Smartspeakers HomePod bekanntgegeben. Vier Jahre nach der Markteinführung sollen nun nur noch die Restbestände des intelligenten Lautsprechers verkauft werden, wobei zumindest vorerst weiter Sicherheitsupdates für die Geräte zur Verfügung gestellt werden sollen. Zukünftig wird sich das US-Unternehmen ganz auf den seit Ende 2020 erhältlichen HomePod Mini konzentrieren. Dem konventionellen HomePod dürfte sein hoher Preis bei gleichzeitig nur minimalen Qualitätsunterschieden zur Mini-Variante zum Verhängnis geworden sein.
golem.de

Vodafone kündigt klimafreundlichen Fenstergriff an: Das britische Telekommunikationsunternehmen Vodafone und das Partnerunternehmen Smart Klima haben die Fertigstellung eines smarten, klimafreundlichen Fenstergriffes bekannt gegeben. Dieser soll mittels Sensoren Informationen über die Luftqualität im Raum sammeln, wobei Luftfeuchtigkeit, Raumtemperatur, flüchtige organische Verbindungen und der CO2-Gehalt erfasst werden. Die Daten werden anschließend an die Server von Smart-Klima gesendet, wo eine Auswertung erfolgt. Bei schlechter Luftqualität kann der Fenstergriff seinem Besitzer per Smiley-Funktion zum Lüften auffordern. Erste Auslieferungen des Gerätes sollen ab April erfolgen.
pcwelt.de

– Anzeige –
Mit Schwung aus der Pandemie – Tipps und Tricks für den Onlinehandel: Die Corona-Pandemie sorgte für einen beispiellosen Boom beim Onlinehandel. Mittlerweile hat auch die kleine Boutique von nebenan den E-Commerce für sich entdeckt. Doch gerade wenn aus der vermeintlichen Notlösung plötzlich ein nachhaltiges Geschäftsmodell wird, ist professionelle Beratung unumgänglich. Welche steuerlichen Fallstricke es zu umgehen gilt, was sich durch die EU-weite Umsatzsteuerreform im Sommer für Onlinehändler verändert und was es mit dem One-Stop-Shop-System auf sich hat, darüber haben wir mit Nadja Müller und Saravanan Sundaram von fynax, dem Steuerfachberater für E-Commerce bei der ETL, gesprochen. youtube.com

Vorbild Amazon: Schwarz-Gruppe schickt Kassenlos-Minimarkt „Shop Box“ per Pilotprojekt ins Rennen stores-shops.de
Telekom: Magenta Smart Speaker können ab sofort nicht mehr gemietet werden smarthomeassistent.de
Kooperation: PioTek und Busware vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich Smart Home siio.de
Komfort: Smart Home per Bluetooth und WLAN ohne ZigBee und klassische Steuerzentrale erreichbar heise.de
Neuerung: Apples iPad Pro mit Thunderbolt soll im April kommen golem.de

ZAHL DER WOCHE

Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey würden 60,5 Prozent der Deutschen Wert auf Datenschutz und Datensicherheit beim Kauf von Smart-Home-Geräten legen.
smarthouse-pro.de

HINTERGRUND

Smartspeaker sollen Gesundheitsupdates erhalten: Noch werden die Smartspeaker von Google, Amazon oder Sonos vorrangig als Tools zum Musik hören benutzt. Künftig könnten die digitalen Assistenten aber stärker für medizinische und gesundheitliche Zwecke zum Einsatz kommen. Einem Bericht der „Washington Post“ zufolge haben Forscher in den USA ein KI-basiertes System entwickelt, dass mithilfe von Sonartechnologie Vibrationen auffangen kann, die das Herz in den Brustwänden von Menschen verursacht. So könnten Algorithmen in Smartspeakern Muster im Herzschlag von Personen identifizieren und analysieren. Bislang war diese Technologie noch auf den direkten Kontakt zwischen Mensch und Gerät angewiesen, etwa bei Smartwatches.
futurezone.de

„Journalismus der Dinge“-Konferenz über „smarte“ Berichterstattung in Stuttgart: Am Donnerstag fand auf Zoom die „Journalism of Things Conference 2021“ statt. Dabei wurden die Potenziale und Herausforderungen der neuen technologischen Möglichkeiten und Bedingungen von Berichterstattung beleuchtet. Organisiert wurde die Konferenz von Journalisten, der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg sowie dem Innenministerium des Landes. Die Konferenz, die nach eigenen Angaben „die Macher des neuen Journalismus, Forscher, die Maker-Szene und Technologiepartner an einem Ort zusammen“ bringen will, fand bereits das dritte Jahr in Folge statt.
stuttgarter-zeitung.de

– Anzeige –
Berlin Bubble: Was bewegt Berlin-Mitte? In unserem wöchentlichen Podcast „Berlin Bubble“ diskutieren Matthias Bannas, Egon Huschitt und Stefan Mauer, was im politischen Berlin auf der Agenda steht. info-fm.de

– Anzeige –
IoT: USA erklären fünf chinesische Telekom-Anbieter zu Bedrohung für nationale Sicherheit, Interpol: Cyberkriminalität wird zur „Parallel-Pandemie“, SpaceX will Starlink-Zugänge für Fahrzeuge und Schiffe iot-ticker.net
Blockchain: Schweiz verweigert Bitcoin Suisse die Banklizenz, Verhaltene Reaktion auf IBM-Zuschlag für digitalen Impfpass, Citybank-Bericht sieht Bitcoin am Wendepunkt blockchain-ticker.net
AI: China will USA bei „Grenztechnologien“ überholen, Ministerien in Deutschland lassen Millionen an KI-Fördergeldern liegen, Bosch setzt KI-System in Fertigung ein ai-ticker.net
Safety and Security: Hackerangriffe auf Microsoft mit chinesischem Ursprung? Lufthansa mit Datenverlust nach Cyberangriff, Hacker zapfen 150.000 Überwachungskameras an safety-security-ticker.net

ZITAT

„Wir halten bisherige Smart-City-Ansätze nicht für erstrebenswert.“
Pedro Viana, Leiter der Abteilung für digitale Transformation bei der portugiesischen Agentur für Verwaltungsmodernisierung, plädiert dafür, dass intelligente Städte und Regionen in erster Linie für die Bürger da sein und den Umweltschutz voranbringen sollten.
heise.de

NOT SO SMART…

Apple lässt smarte Socken patentieren: Es klingt wie ein lahmer Scherz von Skeptikern des technologischen Fortschritts, ist aber tatsächlich eine offizielle Mitteilung des Tech-Giganten Apple. Manche Leser werden sich an die kunterbunten „iPod Socks“ erinnern, die von 2004 bis 2012 Teil des Repertoires von Apple waren. Diese waren letztlich Hüllen in Sockenform, die die Geräte der User vor Kratzspuren und Rissen schützen sollten. Von anderer technologischer Qualität ist die neueste Socken-Idee des Unternehmens. Die neuen Apple-Socken sollen Nutzern von Augmented-Reality-Geräten (AR) über Vibrationen Rückmeldungen liefern und so das AR-Erlebnis intensivieren. Die US-Behörde USPTO hat dem Projekt in dieser Woche das Patent erteilt. Apple-Fans könnten also demnächst für Socken vor den Stores der Marke campieren.
wuv.de

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Smart-City, Smart-Home, Smart-Living:

Smartlife-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings