KW 31: Bosch verbindet Smart Home mit Siri, Bürger haben positive Einstellung zu Smart Cities, Viertes Smart-Meter-Gateway zertifiziert

NACHRICHTEN

Bosch verbindet Smart Home mit Siri: Bosch rüstet nach: mit einem Software-Update werden Smart-Home-Geräte nun mit dem Apple HomeKit kompatibel. Smarte Rollläden, Türen oder Thermostate sollen auch per Siri steuerbar sein. Apple-Nutzer müssen somit nicht mehr die App des Herstellers nutzen, sondern können alle Geräte integriert über ihr eigenes Ökosystem steuern. Die neusten Updates für die Smart-Home-Geräte von Bosch sind seit Donnerstag verfügbar.
heise.de

Bürger haben positive Einstellung zu Smart Cities: Laut einer globalen Capgemini-Studie ist die Mehrheit der Bürger Smart Cities positiv gegenüber eingestellt. Sie sehen das Potenzial, dass Smart Cities sicherer, sauberer und energieeffizienter werden. Ein Drittel wäre bereit für Smart-City-Angebote zu zahlen. Insbesondere Millennials und die Generation Z zeigen eine höhere Bereitschaft für Technologien zu bezahlen, die das Verkehrsaufkommen besser steuert und das Stadtklima verbessert.
industrieanzeiger.industrie.de

BSI-Studie: Informationssicherheit ist Erfolgsfaktor für Smart Cities: Eine Studie des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik soll herausfinden, welche Faktoren für die erfolgreiche Implementierung von Smart-City-Angeboten notwendig sind. Die Untersuchung begann im Frühjahr 2020 und dauert knapp ein Jahr. Vier bestehende Projekte sowie vier neue Smart Cities sollen begleitet werden. Es zeichnet sich ab, dass Informationssicherheit in den Städten mit Smart-City-Erfahrung wesentlich ist.
bigdata-insider.de

Viertes Smart-Meter-Gateway zertifiziert: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat den Hersteller Theben AG für Smart-Meter-Gateways zertifiziert. Damit ist ein viertel Hersteller für den Vertrieb von Smart-Meter-Gateways zugelassen. Bisher wurden neben Theben PPC, Sagemcom und EMH zertifiziert. Die Gateways müssen nach den Vorgaben des BSI entwickelt werden – sie bilden die Schnittstelle für den Datenaustausch digitaler Messsysteme. Die zertifizierten Hersteller kümmern sich von der Installation bis zur Wartung um alle Schritte, die der Verbraucher für eine transparente Energiemessung benötigt.
energate-messenger.de

EU-Kommission warnt vor Zusammenarbeit bei 5G mit Risikoherstellern: In einem Bericht drängt die EU-Kommission Mitgliedsstaaten dazu, auf Kooperationen beim Ausbau des 5G-Netzstandards mit Risikoherstellern zu verzichten. Die Gefahren seien zu hoch – Risikohersteller könnten Daten abschöpfen, wenn sie die Infrastruktur ausbauen. Konkret wird kein Hersteller genannt – allerdings ist der Bericht der EU-Kommission auch vor dem Hintergrund der Diskussionen um Huawei entstanden. Die USA werfen dem chinesischen Netzbetreiber seit längerem Spionage vor. Huawei wird u.a. in Deutschland von der Telekom als Partner beim Netzausbau in Erwägung gezogen, da der Prozess sonst ins Stocken geraten würde.
it-zoom.de

EU-Wettbewerbshüter untersuchen IoT-Geräte: Die EU-Kommission möchte überprüfen, ob die Wettbewerbsbedingungen im IoT-Sektor fair sind. Dafür werde Wearables, Smart-Home-Geräte, smarte Haushaltsgeräte und andere Sensorsysteme überprüft. Die europäischen Wettbewerbshüter befürchten, dass Daten, die von den Geräten erhoben werden, für Wettbewerbsvorteile von Herstellern ausgenutzt werden könnten. In der kommenden Woche will die Kommission dafür die Gespräche mit Herstellern beginnen. Ein Bericht wird allerdings erst im Sommer 2022 erwarte.
industry-of-things.de

Singapur: Blockchain-basiertes Smart-City-Projekt Limestone bringt Token heraus de.cointelegraph.com
Schweiz: David Weber soll aus Zürich eine Smart City machen – doch was heißt das überhaupt? nzz.ch
Pilotphase: Die Infrastruktur von morgen heute in Kaiserslautern erprobt kaiserslautern.de
ABB: Wichtige Impulse für die Smart City energie-und-management.de
Smart Home: Baukosten berechnen – Kosten der technischen Gebäudeausrüstung homeandsmart.de

ZAHL DER WOCHE

Der größte Smart-Home-Anbieter in Europa ist Google mit einem Marktanteil von 16,8 Prozent.
itreseller.ch

HINTERGRUND

Setzt sich Smart Home durch? Experten sehen für Smart-Home-Geräte ein großes Potenzial. Manche gehen sogar davon aus, dass elektronische Heimgeräte für Heizung, Licht und Küche innerhalb des nächsten Jahrzehnts zur Standardeinstellung von Neubauten gehören werden. Für einen effizienten und optimierten Energieverbrauch sind Smart-Home-Anwendungen ideal. Allerdings ist unklar, ob sich die Technologien auch tatsächlich durchsetzen werden. Laut einer neuen Studie des Bundeswirtschaftsministeriums hängt dies davon ab, ob sich die Bürger an die Technologie gewöhnen können und ihre Funktionsweise verstehen. Bisher sind viele Menschen eher zögerlich eingestellt.
wn.de

Sensoren sollen Aufschluss über Mobilität auf dem Land geben: Die Universität Passau entwickelt bei ihrem Projekt “KI-basierte, typübergreifende Mobilitätsoptimierung in non-urbanen Regionen” (KIMoNo) Konzepte um Maßnahmen, um die Mobilität mithilfe von Künstlicher Intelligenz im ländlichen Raum zu verbessern. Dafür werden mithilfe von Sensoren Daten ermittelt, um die Mobilitätsmuster zu erforschen. Wesentlich ist dabei unterschiedliche Mobilitätstypen zu identifizieren – es mache schließlich einen großen Unterschied, ob es um individuelle Bewegung per Fahrrad oder Logistikketten für Unternehmen handle.
elektroniknet.de

ZITAT

“Vielerorts stecken die Smart City-Infrastrukturen noch in den Kinderschuhen. Daraus ziehen wir nun einen Vorteil: Wir können sehr früh Informationssicherheit für Smart Cities mitgestalten.”
BSI-Präsident Arne Schönbohm über eine neue Studie, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zu Smart Cities durchführen will.
bigdata-insider.de

SICHER?

Fitness-Tracker Garmin gehackt: Das Fitness-Tracking-Unternehmen musste einen Systemausfall behandeln. Hintergrund des Software-Absturzes war ein Hacking-Angriff, wie die Firma bestätigte. Dabei soll es allerdings keine Hinweise darauf geben, dass Kundendaten geklaut wurden. Man mutmaßt einen Random-Angriff von russischen Hackern.
tri-mag.de, pcgameshardware.de

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Smart-City, Smart-Home, Smart-Living:

Smartlife-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings